Golden Axe (Sega 1989)


Das Spiel wurde 1989 von der „Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Schriften“ (BPjS, heute die BPjM) indiziert.

Wie in Spielen dieses Genres üblich, versucht der Spieler sich durch mehrere Levels zu kämpfen. Die Hintergrundgeschichte handelt von einem Land „Yuria“, dessen König und Prinzessin von der Person „Death Adder“ entführt wurden. Der Spieler hat fünf Continues zu je drei Leben, die es einem ermöglichen, vorort sofort weiterzuspielen. Das Spiel kann auch im Zweispieler-Modus gespielt werden.

Spielfiguren
Den Barbaren „Ax Battler“, dessen Mutter von „Death Adder“ getötet wurde. Trotz des Namens, der eine gewisse Ähnlichkeit mit dem englischen „Axe Battler“ (Axtkämpfer) hat, wird die Figur mit einem großen Schwert dargestellt.

Den mit einer goldenen Axt kämpfenden Zwerg „Gilius Thunderhead“, dessen Bruder von „Death Adder“ umgebracht wurde.

Den dritten spielbaren Charakter stellt „Tyris Flare“, eine mit einem Schwert bewaffnete Amazone, dar. „Death Adder“ wird als Verantwortlicher für den Tod von Tyris Eltern bezeichnet.

Spieltechnisch unterscheiden sich die Charaktere vor allem im Verhältnis Schlagkraft zu Magiebegabung. So hat die Amazone am meisten magische Energie und der Axtkämpfer die größte Schlagkraft. Zudem verfügt jeder Charakter über einen anderen magischen Effekt (Amazone – Feuer, Barbar – Erde, Zwerg – Blitz). Der magische Spruch ist umso stärker je mehr magische Energie der Spieler einsetzen kann.

Golden Axe online spielen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s